Agentur für Arbeit

Projektbeschreibung

Die Beauftragten für Chancengleichheit beraten Sie gern in ganz Sachsen-Anhalt
Die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt ist eine Leitlinie der Geschäftspolitik der Bundesagentur für Arbeit.
Bei der Umsetzung des gesetzlichen und geschäftspolitischen Auftrags verfolgt die Bundesagentur für Arbeit eine Doppelstrategie zur Förderung der Chancengleichheit. Chancengleichheit ist zum einen Querschnittsaufgabe (Gender Mainstreaming); zusätzlich gibt es aber auch eigenständige Ziele und Maßnahmen zum Abbau von Benachteiligungen für Frauen am Arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie spezielle Ansprechpartnerinnen zu diesem Themenbereich.
Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt vertritt die Regionaldirektion in den entsprechenden Netzwerken zur Förderung der Chancengleichheit auf Landesebene in Sachsen-Anhalt und Thüringen und arbeitet eng mit frauenpolitischen Akteuren etwa in gemeinsam initiierten Projekten zusammen. Als Ihre kompetenten AnsprechpartnerInnen vor Ort beraten die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt in den Agenturen für Arbeit und Jobcenter Sie gern.
Mit dem Lotsenportal "Perspektive Wiedereinstieg" werden Frauen unterstützt, die zurück in den Beruf wollen.

Wir informieren und beraten dazu im Einzelnen über:
  • familienbewusste Personalpolitik - Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Wege für Alleinerziehende
  • Fachkräftesicherung – halten und gewinnen von Frauen und Männern
  • Aktivitäten zur Überwindung des geschlechterspezifisch geprägten Ausbildungs- und Arbeitsmarktes
  • Aktivitäten zur Beseitigung bestehender Nachteile zur Verbesserung der beruflichen Situation von Frauen


Gemeinde/Landkreis/Region

Sachsen-Anhalt

Projektzeitraum

laufend

Kontakt

Agentur für Arbeit
Kati Bertram
Beauftragte für Chancengleichheit
Telefon: 0345-1332 234
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Projekt des Monats

nach oben