Gesunde Zaehne ein Leben langBildquelle: Monkey Business - Fotolia

Projektbeschreibung

Verschiedene Projekte der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt zur zahnärztlichen Gesundheitsvorsorge bei Kindern und Erwachsenen.

Verstetigung des Modellprojektes
„Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung - Einlegeblatt für den Mutterpass“

Da in dem Mutterpass, der durch die gesetzlichen Krankenkassen bereitgestellt wird, zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen der Schwangeren nicht vorgesehen sind, erfolgt ergänzend dazu die

stetige Bereitstellung und Finanzierung des Einlegeblattes für den Mutterpass
- durch die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (www.kvsa.de)

- Ausgabe durch Gynäkologen


Verstetigung des Modellprojektes „ Zahngesundheitspässe“:

Da die gesetzlichen Krankenkassen das sog. „Zahnärztliche Bonusheft“ erst für Kinder ab dem 12. Lebensjahr bereitstellen, erfolgt der Anreiz und Nachweis zur frühzeitigen regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolle (ab dem ersten Zahndurchbruch) und Behandlung zur Vermeidung insbesondere der frühkindlichen Karies und deren Folgeerkrankungen durch die

stetige Bereitstellung von Zahngesundheitspässen für Kinder von 0 bis 6 Jahre
- Ausgabe durch die Geburtseinrichtungen (Kliniken, Geburtshäuser, Hebammen)

stetige Bereitstellung von Zahngesundheitspässen für Schulkinder bis zum 12. Lebensjahr
- Ausgabe durch die Gesundheitsämter bei der Schuleingangsuntersuchung

Organisation/Finanzierung beider Zahngesundheitspässe:
Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit der
Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege Sachsen-Anhalt e. V.
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Verstetigung des Modellprojektes „Zähne auf Zack“

Stetige Durchführung in Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsämtern und niedergelassenen Patenschaftszahnärzten in den Kitas und Grundschulen unter Einbeziehung von Erziehern und Eltern zu

. Zahnputzanleitung: regelmäßiges Zähneputzen nach den Mahlzeiten
. Ernährungsberatung
. Hinweise auf den regelmäßigen Zahnarztbesuch
. Prophylaxeveranstaltungen (z. B. Tag der Zahngesundheit, Elternabende, Praxisbesuche, Schulwettbewerbe < Finanzierung gesucht! u. Ä.)

Einrichtung von Zahnputzstrecken in Grundschulen - wo noch nicht vorhanden.
Finanzierung: durch die Zahnärztekammer mit dem Preisgeld „eines ersten Wrigley-Prophylaxepreises 2013“ für dieses Modellprojekt. Weitere Sponsoren werden gesucht!  
    
Langfristige Zielsetzung:
-    Förderung der Erhaltung und Wiederherstellung der Mund- und Zahngesundheit aller Kinder und Jugendlichen
-    insbesondere Erreichbarkeit der Kariesrisiko-Kinder und -Jugendlichen


Dentosafes für die Grundschulen Sachsen-Anhalts:

Ausgabe von Dentosafes zur Aufbewahrung für die Wiedereingliederung von verloren gegangenen Zähnen.

Organisation: ZÄK Sachsen-Anhalt
 > Verteilung an die Grundschulen (Wechsel nach 2 ½ Jahren nötig)

Finanzierung: bisher durch TK > neue Finanzierung gesucht!

Bild: Monkey Business - Fotolia

Gemeinde/Landkreis/Region

Sachsen-Anhalt

Projektzeitraum

fortlaufend

Kontakt

Nicole Primas, Vorstandsreferentin Präventive Zahnheilkunde
Christina Göllner, Mitarbeiterin Präventive ZahnheilkundeZahnärztekammer Sachsen-Anhalt
Große Diesdorfer Straße 162
39110 Magdeburg

Tel.: 0391 73939-17
Fax: 0391 73939-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite: www.zaek-sa.de und auch auf Facebook

Suche

Projekt des Monats

nach oben