Theater Jugendclub

Projektbeschreibung

Die Generationentheatergruppe des Theater Magdeburg ist seit Jahren fester Bestandteil des Theaterjugendclub Magdeburg. Jede Spielzeit entwickelt die - für neue Mitglieder stets offene  - Gruppe eine eigenständige Produktion, die alle Beteiligten in eine Theateraufführung integriert, die auf der Podiumbühne des Theater Magdeburg unter professionellen Bedingungen mehrere Vorstellungen hat. Requisiten und Kostüme werden vom Theater Magdeburg gestellt, zusätzlich erhält das Generationentheater, wie jede Theaterjugendclub-Gruppe, einen kleinen Etat von 300 € und die Möglichkeit, kostenlos einen Probenraum zu nutzen.
Seit der Spielzeit 2012/2013 beschäftigt sich die Generationentheatergruppe mit der neuen Stückentwicklung, zunächst unter dem Arbeitstitel „Die Glücks-AG“. Ziel der Stückentwicklung ist die Untersuchung von verschiedenen Lebensmodellen und Glücksvorstellungen in Relation zu unterschiedlichen Altersstufen und Lebensabschnitten.
Nach einer ca. viermonatigen Konzeptions- und Recherchephase, geprägt vom gleichberechtigten Diskutieren und Austausch aller Gruppenmitglieder mit Brainstorming, Literaturrecherche, kurzen themenbezogenen Improvisationen und einer Rahmenfestlegung für das entstehende Stück folgt die Umsetzung der Ergebnisse, die die gefundenen Situationen und Konstellationen zu einem Theaterstück verarbeitet und inszenatorisch umsetzt.  Diese Vorgehensweise ist für alle Produktionen des Generastionentheaterprojektes repräsentativ. Alle Gruppenmitglieder sind dabei in die Bühnenhandlung integriert. Bei dramaturgischen und inszenatorischen Fragestellungen wird die Gruppe umfassend von der Theaterpädagogik des Theater Magdeburg unterstützt, die gegebenenfalls auch vermittelnd bei Konflikten in der Gruppe interveniert.
Durch das gemeinsame Arbeiten, das aufgrund der verschiedenen Lebenserfahrungen auch zu produktiven Reibungen führt, werden die Gruppenmitglieder für die jeweils anderen Perspektiven der Mitspieler sensibilisiert und facettenreiche Stückentwicklungen können zur Aufführung gebracht werden. Der so entstandene Dialog der Generationen wird durch die Vorstellungen auch weit über die Gruppe hinaus in die Stadt getragen. Der Zuspruch den die Mitglieder durch die Resonanz des Publikums erfahren sowie die nonformalen Lernziele, die im gemeinsamen Arbeitsprozess erreicht werden, sind Kern des Projekts und immens wichtig für die individuelle Persönlichkeitsentwicklung aller Beteiligten.

Gemeinde/Landkreis/Region

Mageburg

Projektzeitraum

laufend

Kontakt

Elaine Schmidt
Otto von Guericke Str. 64
39104 Magdeburg
Telefon: 0391-5406338
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Projekt des Monats

nach oben