Logo SiSA
Projektbeschreibung
SiSA (Sprachmittlung in Sachsen-Anhalt) will Migrant*innen in Sachsen-Anhalt helfen, sich zu verständigen. Es werden telefonische Sprachmittlung angeboten und für Veranstaltungen und Begleitungen Sprachmittler*innen organisiert.

Zielsetzung
Das Angebot richtet sich an Migrant*innen in Sachsen-Anhalt, die die deutsche Sprache noch nicht beherrschen. Angeboten wird eine Unterstützung bei der Kommunikation mit Behörden und Ärzt*innen, aber auch in anderen Lebenssituationen, z. B. im Sportverein oder bei der Wohnungssuche. Handelt es sich nur um die Vermittlung einer kurzen Information, hilft die Hotline. Für kompliziertere Fragen kann per E-Mail oder telefonisch ein Termin vereinbart werden.

Methodik
Mit Hilfe von ehrenamtlichen Dolmetschern kann das Angebot zur Verfügung gestellt werden. Es werden ständig neue ehrenamtliche Sprachmittler*innen für die Datenbank gesucht. Dabei ist es vollkommen egal, ob man nur telefonisch dolmetschen oder auch Menschen begleiten möchte. Sprachen, die besonders dringend benötigt werden, sind Tigrinja, Somali, Farsi, Paschtu und Dari sowie Albanisch und Kurdisch.

Finanzierung
Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Kooperationspartner
Hallesche Interkulturelle Initiative (HIKI), Verband der Migrantenorganisationen Halle (VEMO), Integrationshilfe Sachsen-Anhalt

Ansprechpartner
Annik Trauzettel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0345 - 213 893 90

Kontakt
Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.
Bernburger Straße 25a
06108 Halle (Saale)

Hotline
: 0345 - 213 893 99
Link zur Projektseite
: SiSA
Flyer: pdfSiSA
Logo Lamsa 2016

Suche

Projekt des Monats

nach oben